Gedichte über die Grenzen hinweg: Das zweisprachige Lyrikmagazin „Trimaran“ liegt gut im Wind

Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen war ein wichtiger Ausgangspunkt für das aktuelle Trimaran-Magazin. Foto: Bücheratlas Eine Klasse für sich ist das Lyrikmagazin „Trimaran“. Das bestätigt die zweite Ausgabe des internationalen Kooperationsprojekts, das von der Kunststiftung NRW, dem Nederlands Letterenfonds und Flanders Literature unterstützt wird. Die hier versammelten Partner deuten an, was Sache ist: Es geht … Gedichte über die Grenzen hinweg: Das zweisprachige Lyrikmagazin „Trimaran“ liegt gut im Wind weiterlesen

Der neue Nesbo: „Ihr Königreich“ erzählt eine Familiengeschichte von Scham und Rache

Foto: Bücheratlas Harry Hole macht Pause - Jo Nesbos neuer Krimi „Ihr Königreich“ ist ein Stand-Alone, der wunderbar ohne den vielstrapazierten Osloer Ermittler auskommt. Erzählt wird die Geschichte zweier ungleicher Brüder, die auf einem abgelegenen Bauernhof in den norwegischen Bergen aufwachsen. Schön ist diese Kindheit nicht, sondern schlimm. Carl, der Jüngere, wird regelmäßig vom Vater … Der neue Nesbo: „Ihr Königreich“ erzählt eine Familiengeschichte von Scham und Rache weiterlesen

Weltstadt der Frauen: Pariserinnen berichten über ihr Zuhause, ihre Lebensläufe, ihre Lieblingsorte

Inna Modja Foto: Joann PaiAline Asmar d'Amman Foto: Joann PaiLeila Slimani Foto: Joann Pai Die Pariserinnen sind schön und verführerisch. Sie tragen schon morgens knallroten Lippenstift. Ihre zarten Näschen sind stets perfekt gepudert, ihre Stilettos schwindelerregend hoch und ihre Röcke so eng, dass sie nur trippeln können. Das ist natürlich Kokolores. Ein Mythos, vielfach besungen … Weltstadt der Frauen: Pariserinnen berichten über ihr Zuhause, ihre Lebensläufe, ihre Lieblingsorte weiterlesen

Murakami-Klassiker in famoser Übersetzung: „Die Chroniken des Aufziehvogels“ wirken wie neu

Hier kommt eine Zumutung! Ein sehr dickes Text-Paket. Aber wie ein Kollege zu sagen pflegte: „Das muss doch mal möglich sein!“ Erst einmal gibt es hier eine Rezension zu Ursula Gräfes frischer Neuübersetzung der „Chroniken des Aufziehvogels“, in der kaum ein Stein auf dem anderen bleibt. Dann folgt ein Vokabel-Vergleich: „Aktenmappe“ statt „Klemmbrett“. Schließlich aus … Murakami-Klassiker in famoser Übersetzung: „Die Chroniken des Aufziehvogels“ wirken wie neu weiterlesen

Schokolade mit Chili: Valerie Hansen über „Das Jahr 1000 – Als die Globalisierung begann“

Foto: Bücheratlas Wann es losging mit der Globalisierung? Valerie Hansen, Professorin für Geschichte an der Yale University, hat die Sache recherchiert. Sobald der erste Wikinger den – heute so genannten – amerikanischen Boden betrat, war das „missing link“ gefunden. Europa und Amerika hatten die Brücke geschlagen für Menschen, Waren, Glaube und Wissen – aber auch … Schokolade mit Chili: Valerie Hansen über „Das Jahr 1000 – Als die Globalisierung begann“ weiterlesen

„Ich bin ein bisschen pessimistisch“: Eindrücke vom digitalen Rundgang über die Frankfurter Buchmesse

Anne Weber, Gewinnerin des Deutschen Buchpreises2020, auf der ARD-Bühne der digitalen Frankfurter Buchmesse Screenshot: Bücheratlas Der ARD-Auftritt von Anne Weber am Mittwoch gehörte zu wenigen Angeboten der digitalen Frankfurter Buchmesse, bei denen an diesem ersten Tag nicht von der Corona-Pandemie die Rede war. Das Virus ist zwar überall. Aber in diesem Gespräch über „Annette, ein … „Ich bin ein bisschen pessimistisch“: Eindrücke vom digitalen Rundgang über die Frankfurter Buchmesse weiterlesen

Spiel, Satz, Buch: Tennisprofi Andrea Petković unterhält mit autobiographischen Geschichten

Foto: Bücheratlas Bei den French Open lief es für Andrea Petković (33) gerade nicht so gut. In Roland Garros war sie das erste Mal mit 19 Jahren dabei. Nun unterlag sie in der ersten Runde der Bulgarin Zwetana Pironkowa in zwei Sätzen. Sie wird darüber hinwegkommen. Denn dass das Verlieren zum Spiel gehört, weiß Petković … Spiel, Satz, Buch: Tennisprofi Andrea Petković unterhält mit autobiographischen Geschichten weiterlesen

Ausflug ins Kaiserjahr (7): Hildegard von Bingen als Kaiserflüsterin und Kräuterkundlerin

Das „Kaiserjahr“ in Rheinland-Pfalz widmet sich an vielen historischen Orten dem Mittelalter. Im Zentrum steht die Mainzer Ausstellung „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere mittelalterliche Stätten. Unsere Ausflugstour endet mit dieser Folge. Bingen Vielfältig sind die Ansichten der Hildegard von Bingen, die das Museum am Strom ausstellt. Foto: … Ausflug ins Kaiserjahr (7): Hildegard von Bingen als Kaiserflüsterin und Kräuterkundlerin weiterlesen

Kasperl unterm Hakenkreuz: Thomas Hettche legt mit „Herzfaden“ den Roman der Augsburger Puppenkiste vor

Foto: Bücheratlas Auf dem Dachboden sind die Puppen los. Nicht nur die Prinzessin Li Si, der alte Storch und der Kater Mikesch geben sich die Ehre. Sogar die komplette Blechbüchsenarmee tritt an. Das Mädchen aus unserer Zeit, das in diesen Märchentraum geraten ist, kommt aus dem Staunen nicht heraus. Und dann begegnet ihr auch noch … Kasperl unterm Hakenkreuz: Thomas Hettche legt mit „Herzfaden“ den Roman der Augsburger Puppenkiste vor weiterlesen

Galerie (18): Mobiler Rettungsraum für Schriftgut im Katastrophenfall

Das ist kein Operationssaal, sondern der „bundesweit einmalige Container für den Kulturgutschutz“. Stationiert ist er in Köln, also in jener Stadt, deren Historisches Archiv 2009 in die Tiefe gestürzt ist. Künftig könne, teilt die Stadt mit, „bei einer Havarie mit der Erstversorgung von beschädigtem schriftlichem Kulturgut ohne Zeitverzögerung direkt vor Ort begonnen werden.“ Der sogenannte … Galerie (18): Mobiler Rettungsraum für Schriftgut im Katastrophenfall weiterlesen