Weihnachtshorror im Wald: Judith Merchants Psychothriller „Schweig!“ über Abgründe und Geschwisterliebe

Foto: Bücheratlas Dass Judith Merchant mit Weihnachten viel am Hut hat, darf bezweifelt werden. Lustvoll schildert sie in ihrem Psychothriller „Schweig!“, den sie an diesem Dienstag im Rahmen der Crime Cologne in Köln präsentiert, das Fest der Feste als familiäres Horrorszenario, dem man sich nur durch Flucht – oder den eigenen Tod – entziehen kann. … Weihnachtshorror im Wald: Judith Merchants Psychothriller „Schweig!“ über Abgründe und Geschwisterliebe weiterlesen

Die Lüge, der Scharfschütze und der Golfkrieg: Oliver Bottinis Politikrimi „Einmal noch sterben“ sorgt für Hochspannung

Foto: Bücheratlas Der Einmarsch der Amerikaner und ihrer Verbündeten in den Irak steht kurz bevor. Saddam Hussein verfügt angeblich über Massenvernichtungswaffen und mobile chemische Labore, deren Existenz den internationalen Beobachtern verschwiegen wurde. Das zumindest behauptet Curveball, ein irakischer Überläufer, gegenüber dem deutschen Bundesnachrichtendienst. Doch ist dem Mann zu trauen? Was, wenn er lügt? Lässt sich … Die Lüge, der Scharfschütze und der Golfkrieg: Oliver Bottinis Politikrimi „Einmal noch sterben“ sorgt für Hochspannung weiterlesen

All-Star-Treffen mit den Bachs, den Gottscheds und dem jungen Goethe: Angela Steidele feiert in ihrem Roman „Aufklärung“ die „hochgelahrten Frauenzimmer“

Angela Steidele Foto: Bücheratlas Es ist so schwer, sich in diese Zeit zu versetzen“, klagt Dorothea Bach (1708-1774). Dabei liegt „diese Zeit“ noch gar nicht so lange zurück, als sich die „Jungfer Bachin“ den Erinnerungen an ihre Freundin Luise Gottsched (1713-1762) widmet. Um wieviel größer war wohl die Herausforderung für Angela Steidele, geboren im Jahre … All-Star-Treffen mit den Bachs, den Gottscheds und dem jungen Goethe: Angela Steidele feiert in ihrem Roman „Aufklärung“ die „hochgelahrten Frauenzimmer“ weiterlesen

Lade Dein Bewusstsein hoch: Jennifer Egan stellt ihren herrlich verstörenden Roman „Candy Haus“ in Köln vor

Jennifer Egan signiert im Kölnischen Kunstverein - und die Schlange spiegelt sich in ihrem Rücken. Foto: Bücheratlas Die digitale Welt hat mehr zu bieten als sich der gewöhnliche Computer-Benutzer vorstellen kann. Aber immerhin sind wir noch nicht so weit, wie es Jennifer Egan in ihrem neuen Roman „Candy Haus“ ausmalt. Der Clou des Romans ist … Lade Dein Bewusstsein hoch: Jennifer Egan stellt ihren herrlich verstörenden Roman „Candy Haus“ in Köln vor weiterlesen

Verlosung für Bücheratlas-Abonnenten: Die Taschen zu den Büchern, die unbedingt nach Hause getragen werden wollen

Da passen jede Menge Bücher rein. Foto: Bücheratlas Mal was anderes: Ausnahmsweise stellen wir diesmal kein Buch vor, sondern eine Literaturtasche, die wir nur unter den Abonnenten unseres Blogs verlosen. Einfach so. Und richtig: es ist nicht nur eine Tasche, sondern es sind zehn Taschen. Da ist die Chance nicht so gering, glücklich zum Zuge … Verlosung für Bücheratlas-Abonnenten: Die Taschen zu den Büchern, die unbedingt nach Hause getragen werden wollen weiterlesen

Der englische König hat Angst vor Gewitter: Mit Rebecca Gablé an den Schauplätzen ihres neuen Historienromans „Drachenbanner“

Westminster Abbey ist einer der Handlungsorte von Rebecca Gablés siebtem Waringham-Band. Foto: Bücheratlas Die Zettel sind weg. Rebecca Gablé klopft nervös die Taschen ihrer Jeans ab. Vordere Tasche. Nichts. Hintere Tasche. Auch nichts. Die Zettel sind weg. Doch selbstverständlich weiß sie auch so, wo wir uns – kaum eine Woche vor dem Tod von Elizabeth … Der englische König hat Angst vor Gewitter: Mit Rebecca Gablé an den Schauplätzen ihres neuen Historienromans „Drachenbanner“ weiterlesen

Routinefall wird in Putins Russland zum Politikum: „Tod in weißen Nächten“ ist ein spannender Kriminalroman von G. D. Abson

Licht und Schatten in Sankt Petersburg Foto: Bücheratlas War die junge Frau, die tot in einem Straßengraben bei Sankt Petersburg gefunden wird, wirklich eine drogensüchtige Prostituierte? Alle Anzeichen sprechen dafür. Oder hängt ihr gewaltsamer Tod mit ihren politischen Aktivitäten zusammen? Elisaweta Dmitrijewna Kalinia, alleinerziehende Mutter eines kleinen Sohnes, war Mitglied der „Dezembristen“, und plante eine neue … Routinefall wird in Putins Russland zum Politikum: „Tod in weißen Nächten“ ist ein spannender Kriminalroman von G. D. Abson weiterlesen

Süßsaures um einen Sexskandal: Aravind Jayan erzählt in „Teen Couple Have Fun Outdoors“ ein indisches Familiendrama

Indische Küstenszene Foto: Bücheratlas Das ist der kleine Unterschied: „Sex war die eine Sache, aber ein Sexskandal war nochmal etwas ganz anderes.“ Sollte jemand jemals daran gezweifelt haben, so weiß er oder sie es nach der Lektüre des Romans „Teen Couple Have Fun Outdoors“ besser. Aravind Jayan erzählt das süßsaure Familiendrama mit Tempo, Herz und … Süßsaures um einen Sexskandal: Aravind Jayan erzählt in „Teen Couple Have Fun Outdoors“ ein indisches Familiendrama weiterlesen

Das Messer, die Zunge und der Widerstand der Frauen: „Die Stimme meiner Schwester“ von Itamar Vieira Junior erzählt von Ausbeutung in Brasilien

Den Traum von einem freien Leben träumen die Frauen im Roman von Itamar Vieira Junior. Foto: Bücherartlas Das Messer der Großmutter Donana ist einfach zu verlockend, als es im Koffer liegen zu lassen. Während die Erwachsenen irgendwo auf der Fazenda Agua Negra im Nordosten Brasiliens ihrer Knochenarbeit nachgehen, nehmen die sieben Jahre alte Bibiana und … Das Messer, die Zunge und der Widerstand der Frauen: „Die Stimme meiner Schwester“ von Itamar Vieira Junior erzählt von Ausbeutung in Brasilien weiterlesen

Agatha Christie trifft Columbo in Japan: „Die rätselhaften Honjin-Morde“ von Seishi Yokomizo sind ein entspanntes Krimivergnügen

Privatdetektiv Kosuke Kindaichi muss in der japanischen Provinz einen mysteriösen Mordfall klären. Foto: Bücheratlas Agatha Christie auf Japanisch – das sind „Die rätselhaften Honjin-Morde“ von Seishi Yokomizo (1902-1981), die jetzt erstmals auf Deutsch vorliegen. Im Zentrum steht ein Brautpaar, das in der Hochzeitsnacht tot aufgefunden wird – brutal zugerichtet durch ein Schwert. Das Mysteriöse: Die … Agatha Christie trifft Columbo in Japan: „Die rätselhaften Honjin-Morde“ von Seishi Yokomizo sind ein entspanntes Krimivergnügen weiterlesen

Werner Herzog auf dem Hochseil: Acht Einblicke in die druckfrischen „Erinnerungen“ des Regisseurs und Autors zum 80. Geburtstag

Ein großes Rad hat Werner Herzog schon immer zu drehen gewusst. Foto: Bücheratlas Herakles“ heißt der Kurzfilm, mit dem Werner Herzog im Jahre 1962 seine Karriere als Künstler begann. Mit einer Kraft, wie sie dem mythischen Helden nachgesagt wird, schuf er im Laufe der folgenden sechs Jahrzehnte ein so großes wie großartiges Werk. Darunter sind … Werner Herzog auf dem Hochseil: Acht Einblicke in die druckfrischen „Erinnerungen“ des Regisseurs und Autors zum 80. Geburtstag weiterlesen

Michael Krüger über Kochkäse und Schäkern am Wannsee: „Das Strandbad“ ist der liebevolle Blick zurück auf die frühen Jahre

Wohlsein am Wannsee Foto: Bücheratlas Michael Krüger packt die Badehose ein und zieht mit uns zum Wannsee. Für den Schriftsteller, Lyriker und langjährigen Hanser-Verleger (bis Ende 2013) ist das Berliner Strandbad das Paradies seiner Kindheits- und Jugendjahre. Heute mag der ein Kilometer lange Sandstrand einiges von seiner Faszination verloren haben. Doch wer sich dort in … Michael Krüger über Kochkäse und Schäkern am Wannsee: „Das Strandbad“ ist der liebevolle Blick zurück auf die frühen Jahre weiterlesen

Scheitern vom Urknall bis zum Beziehungsstress: 14 Illustratorinnen widmen sich im Magazin „Spring“ einem vertrauten Störfall

Bei Romy Blümel geht es in „Die Pazifisten“ um Krieg und Frieden. Repro: Bücheratlas aus dem besprochenen Band Scheitern kann sehr kurzweilig und erhellend sein. Jedenfalls in den Fällen, in denen man lediglich als distanzierter Beobachter beteiligt ist. Ein Beispiel? Na, als Leserin oder Leser der jüngsten, nämlich 19.  Ausgabe des Magazins „Spring“ geht es … Scheitern vom Urknall bis zum Beziehungsstress: 14 Illustratorinnen widmen sich im Magazin „Spring“ einem vertrauten Störfall weiterlesen

Ulla Hahn, das Eichhörnchen und die Rettung der Welt: „Tage in Vitopia“ ist ein Roman mit Venus und Jesus, Karl Marx und Kater Murr

Das Theater von Epidauros in Griechenland - an diesem realen Ort ereignet sich der surreale Vitopia-Kongress. Ob es sich bei den Abbildungen um historische Aufnahmen vom Roman-Ereignis handelt, konnte bislang noch nicht geklärt werden. Wir bleiben dran. Fotos: Bücheratlas Ist das nun der eigentümlichste Roman des Jahres? Vieles spricht dafür. Es ist nicht die Tatsache, … Ulla Hahn, das Eichhörnchen und die Rettung der Welt: „Tage in Vitopia“ ist ein Roman mit Venus und Jesus, Karl Marx und Kater Murr weiterlesen

Ein Schatz wird gehoben: Max Ernst, als bildender Künstler eine weltweit gefeierte Größe, ist nun als Schriftsteller zu entdecken

Geburtshaus von Max Ernst in Brühl, nur wenige Gehminuten entfernt vom Max-Ernst-Museum. Foto: Bücheratlas Neuland in Sicht! Zwar ist der rheinische Weltbürger Max Ernst (1891-1976) bereits vor über vier Jahrzehnten in Paris gestorben. Doch erst jetzt erscheint erstmals eine „umfassende“ Zusammenstellung seiner Schriften. Zeitlebens und bis heute wurde und wird er als bildender Künstler gewürdigt. … Ein Schatz wird gehoben: Max Ernst, als bildender Künstler eine weltweit gefeierte Größe, ist nun als Schriftsteller zu entdecken weiterlesen

„Die große Marie Marcks“: Prachtausgabe des Verlags Antje Kunstmann würdigt die Karikaturistin, die vor 100 Jahren geboren wurde

Zwei Bände voller Witz und Ernst Foto: Bücheratlas Vieles ist im Bild festgehalten. Auch der Weg, den Marie Marcks (1922-2014) gehen musste, um ihre Karikaturen in einem Verlag unterzubringen. Die zwölfteilige Bilderfolge zeigt die Künstlerin auf der Frankfurter Buchmesse im Jahre 1973. Da wandert sie mit ihrer blauen Mappe von Stand zu Stand und wird … „Die große Marie Marcks“: Prachtausgabe des Verlags Antje Kunstmann würdigt die Karikaturistin, die vor 100 Jahren geboren wurde weiterlesen

Das Waisenkind des Königs: „Sein Sohn“ von Charles Lewinsky ist ein Roman auf historischem Fundament

Landschaft in Graubünden. Möglicherweise ist Louis hier vorbeigewandert, als er sich auf die Suche nach seinen Eltern machte. Foto: Bücheratlas Nach dem Schlusspunkt des Romans gibt es noch einen Hinweis zum historischen Hintergrund: „Von dem Sohn, den der Herzog von Orléans mit der Köchin Marianne Banzori zeugte, ist nur bekannt, dass er im Dezember 1794 … Das Waisenkind des Königs: „Sein Sohn“ von Charles Lewinsky ist ein Roman auf historischem Fundament weiterlesen

Von Niendorf bis Pjönjang, unter Wilderern und Meerestieren: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2022 steht fest

Die Longlist in einer Darstellung der Veranstalter des „Deutschen Buchpreis“. Screenshot: BA Die Longlist für den Deutschen Buchpreis 2022 steht: Die Jury hat aus 223 Titeln ihre erste Auswahl getroffen. Da sind es nur noch 20 Romane – unter denen sich auch Jochen Schmidts „Phlox“ befindet, der noch gar nicht vorliegt, sondern erst im September … Von Niendorf bis Pjönjang, unter Wilderern und Meerestieren: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2022 steht fest weiterlesen

Nimm das, Pandemie! Das „Kölner Bücherfest“, entstanden zu Lockdown-Zeiten, feiert zum dritten Mal die Literatur  

Bücherfest-Initiatorin Silvia Maul (hinten rechts) kündigt Husch Josten an. Foto: Bücheratlas Wenn die Dinge nicht laufen, wie sie laufen sollen, dann muss man sie ans Laufen bringen. So ungefähr lässt sich das „Kölner Bücherfest“ erklären, das nun zum dritten Mal stattgefunden hat. Weil während der roten Phase der Pandemie alles viel schwieriger war als zu … Nimm das, Pandemie! Das „Kölner Bücherfest“, entstanden zu Lockdown-Zeiten, feiert zum dritten Mal die Literatur   weiterlesen

Zwei Frauen mit Mut und Power: Maggie Shipsteads großartiger Roman „Kreiseziehen“ erzählt von einem Flug um die Welt

Einmal um die ganze Welt - das ist das Ziel von Marian Graves. Foto: Bücheratlas Das letzte Zeugnis ihres Abenteuers ist ein Logbuch, jahrelang verborgen im Eis der Antarktis, bis es durch Zufall in einer aufgegebenen Forschungsstation entdeckt wird. „Ich war zum Wandern geboren“, schreibt Marian Graves darin. „Ich war für die Erde geformt wie … Zwei Frauen mit Mut und Power: Maggie Shipsteads großartiger Roman „Kreiseziehen“ erzählt von einem Flug um die Welt weiterlesen