Mit Cay Rademacher durch die Provence: „Schweigendes Les Baux“ ist der achte Fall für Capitaine Roger Blanc

Foto: Bücheratlas Fahren Sie nach Carrières de Lumières“, riet uns der Autor, als wir ihn vor einigen Sommern in der Provence besuchten. „Die Show dort ist fantastisch.“ Er selber habe sie schon einige Male besucht.  Dass er die „Steinbrüche des Lichts“ als Schauplatz für einen Mord ausersehen hatte, verriet uns Cay Rademacher damals nicht. Doch … Mit Cay Rademacher durch die Provence: „Schweigendes Les Baux“ ist der achte Fall für Capitaine Roger Blanc weiterlesen

Donna Leons Jubiläumsband: Commissario Brunettis 30. Fall und als Zugabe ein Brevier mit seinen „kostbarsten Gedanken“

Statt Gondel: Die Polizei auf dem Canal Grande in Venedig. Foto: Bücheratlas Donna Leon traf ich - es mag 13, vielleicht 14 Jahre her sein - in einem Hotel in München. Es lag unweit des Straßenstrichs, was die Schriftstellerin außerordentlich amüsierte. Sie übernachte seit vielen Jahren in diesem Hotel, wenn sie München besuche, sagte sie. … Donna Leons Jubiläumsband: Commissario Brunettis 30. Fall und als Zugabe ein Brevier mit seinen „kostbarsten Gedanken“ weiterlesen

„Bob Dylan ist wie Picasso“: Interviewband „Forever Young“ würdigt den Musiker, der heute 80 Jahre alt wird

Wenn man erst einmal auf dem Bob-Dylan-Trip ist, stößt man allenthalben auf seine Spuren. Foto: Bücheratlas Über Bob Dylan ist schon alles gesagt. Zwar noch nicht von allen, aber doch schon von vielen. Darunter meistens Richtiges und Gutes und nur selten Schlechtes und Falsches. So gesehen muss man also nicht noch etwas draufsatteln. Eigentlich. Aber … „Bob Dylan ist wie Picasso“: Interviewband „Forever Young“ würdigt den Musiker, der heute 80 Jahre alt wird weiterlesen

Noch eine Fundsache aus dem Nachlass: Isaac B. Singers tragikomischer Fortsetzungsroman „Der Scharlatan“

Foto: Bücheratlas Hertz Minsker hadert mit sich im New York der 1940er Jahre. Dabei geht es ihm vordergründig nicht schlecht. Zunächst und vor allem ist ihm die Flucht vor dem mordwütigen Terror der Nazis gelungen. Auch findet er, der mit seinen Büchern kein Geld verdient, immer wieder Gönner – erst den engen Freund Morris Calisher, … Noch eine Fundsache aus dem Nachlass: Isaac B. Singers tragikomischer Fortsetzungsroman „Der Scharlatan“ weiterlesen

Aussteiger, Rechtsradikale und ein Mordopfer im Wald: Ada Finks „Blütengrab“ bietet gute Krimikost

Foto: Bücheratlas Die Mauer ist vier Jahre zuvor gefallen, doch viel geändert hat sich nicht im fiktiven Örtchen Wussnitz irgendwo in der ostdeutschen Provinz. Kleiner ist die Gemeinde geworden. Fast zwei Drittel der Einwohner haben „rübergemacht“ in den Westen. Jetzt leben nur noch etwa 5000 Menschen in der Kleinstadt. Ausgerechnet hier passiert ein Mord, der … Aussteiger, Rechtsradikale und ein Mordopfer im Wald: Ada Finks „Blütengrab“ bietet gute Krimikost weiterlesen

Die neue Einsamkeit: Diana Kinnert über ein modernes Phänomen, von dem allein 15 Prozent aller Deutschen betroffen sind

Foto: Bücheratlas Für Papst Franziskus ist sie „die Geißel des 21.Jahrhunderts“, für die Betroffenen ein Gefängnis, aus dem sie sich nicht aus eigener Kraft befreien können. Für Diana Kinnert ist Einsamkeit ein „Grundzustand vieler Menschen, der zunächst wenig greifbar, dafür aber umso drängender zu spüren ist“. Mehr als 400 Seiten widmet die Publizistin und CDU-Politikerin … Die neue Einsamkeit: Diana Kinnert über ein modernes Phänomen, von dem allein 15 Prozent aller Deutschen betroffen sind weiterlesen

Zum 200. Geburtstag von Gustave Flaubert: Michel Winocks faszinierende Biografie über den Autor der „Madame Bovary“

Der Tempel von Luxor, dem antiken Theben, gehörte für Gustave Flaubert nach eigenem Bekunden zu den Höhepunkten seiner Orientreise. Das Porträt Flauberts auf dem Buchcover des Hanser Verlags, das auch am Kopf dieser Seite zu sehen ist, ist eine Radierung von Ernst Friedrich von Liphart aus dem Jahre 1880. Foto: Bücheratlas Ihr wisst vielleicht nicht, … Zum 200. Geburtstag von Gustave Flaubert: Michel Winocks faszinierende Biografie über den Autor der „Madame Bovary“ weiterlesen

Oberkommissarin Nasri im Kampf gegen die Gewalt: Friedrich Anis dunkler Kriminalroman „Letzte Ehre“

Foto: Bücheratlas Ein geschändetes totes Mädchen, ein missbrauchtes Kind, das ein halbes Leben später selbst zur Täterin wird, eine Kioskbesitzerin, zu Tode geprügelt in ihrem Schlafzimmer – Friedrich Ani schenkt uns nichts in seinem neuen Roman „Letzte Ehre“. So düster wie ein nebelgrauer Wintertag kommt dieser Krimi daher und erzählt auf 270 Seiten davon, zu … Oberkommissarin Nasri im Kampf gegen die Gewalt: Friedrich Anis dunkler Kriminalroman „Letzte Ehre“ weiterlesen

Die einzige Frau beim Giro d’Italia: Simona Baldellis Roman über „Die Rebellion der Alfonsina Strada“

Foto: Bücheratlas Am schlimmsten war die achte Etappe des Giro d’Italia im Jahre 1924. Die führte von L’Aquila nach Perugia. 296 Kilometer bei Regen und Kälte über den Apennin. Plötzlich rutscht der Startnummer 72 das Rad weg. Alfonsina Strada stürzt nicht zum ersten Mal an diesem Tag. Doch diesmal ist es besonders heftig. Vor allem: … Die einzige Frau beim Giro d’Italia: Simona Baldellis Roman über „Die Rebellion der Alfonsina Strada“ weiterlesen

Puppen und Pistolen: Der Bildband „Toys“ führt durch 100 Jahre amerikanischer Spielzeugwerbung

Der Rennverlauf bleibt bei dieser Streckenführung aus dem Jahre 1960 angenehm übersichtlich. Unsere weitere Abbildung am Kopf der Seite zeigt eine Werbung für eine Spielzeugeisenbahn der Marke Lionel aus dem Jahre 1928. Fotos: Jim Heimann Collection/Courtesy Taschen Der prall gefüllte Spielzeugschrank, mindestens hundert Frisbee-Scheiben hoch, wird aufgeschlossen – und herauspurzeln Dampfloks, Puppen, Fahrräder, Monopoly, Rennwagen, … Puppen und Pistolen: Der Bildband „Toys“ führt durch 100 Jahre amerikanischer Spielzeugwerbung weiterlesen