Alles Buch oder was? – Reisenotizen aus Südfrankreich (10)

Eine Weile waren wir jetzt unterwegs im Südfranzösischen.

Haben da und dort mal hingeguckt,  wo es Bücherspuren gab.

Auch in ein paar Buchhandlungen.

Nichts Repräsentatives. Nichts Exotisches.

Aber doch so viel Kreatives. So viel Gutes.

Anders ausgedrückt: Guckt doch mal!

 

Lourmarin

IMG_7531

Mit einem Faible fürs Detail: Buchhandlung in Lourmarin, die aber nicht unter Wasser steht.

Collioure

IMG_7984

Mittelmeerblau und provenzalisch ockerfarben auf felsiger Basis: „Librairie“ in Collioure

Joyeuse

IMG_7781

Es war einmal in Joyeuse

Arles

IMG_7706

Das Sonnenlicht, das Vincent van Gogh leuchten ließ, in der Fondation Vincent van Gogh.

Banon

IMG_7299

Literatur zum Zähneausbeißen: Ein viele Meter hoher Bücherblock vor der renommierten Buchhandlung in Banon.

Albi

IMG_8307 (2)

Leseempfehlung auf dem Straßenschild: Azemar lo Negre (Ademar der Schwarze). Der Troubadour war, so lesen wir bei Dr. Ed Brinkmeier (Halle, 1844), „ein feiner, wohlredender Mann“. Angeblich sind nur zwei seiner Lieder überliefert (Stand: 1844). Ob das stimmt?

St.-Léger-sur-Dheune

IMG_7183

Das Motto von Victor Hugo an der Ortsbücherei von St.-Léger-sur-Dhaune (Burgund), auf das wir schon in unserem ersten Beitrag mit Frankreich-Notizen eingegangen sind.

Roussillon

IMG_7225

Alles retour: Die Mitarbeiter der mobilen Leihbücherei packen in Roussillon ausgeliehene Bücher wieder ein.

Autun

IMG_7178

Himmlisch: Kapitelsaal mit Dreikönigs-Kapitell in der romanischen Kathedrale Saint-Lazare in Autun, vermutlich geschaffen vom Meister Gislebertus zu Beginn des 12. Jahrhunderts. Der Raum war einst die Bibliothek, in der dem geneigten Leser zahlreiche Handschriften aus der Zeit vor 1000 zur Verfügung standen.

Sisteron

IMG_7280

Buchhandlung in Sisteron. Die grüne Plastik vor dem Eingang verhüllt einen Poller und gehört zum Design der Fußgängerzone.

Banyuls-sur-Mer

IMG_8051

Eine Straßenrandbekanntschaft: „Lesen und lesen lassen“. Eine französische Lesekampagne auf deutschem Auto-Grund.

Beaune

IMG_7154 (2)

Die Buchhandlung in Beaune, gleich gegenüber dem Hotel Dieu, hat einen starken Weingeschmack. Im Angebot sind auch Bürsten für Karaffen. Bücher gibt es gleichwohl – und nicht nur über Wein.

 

Und jetzt ist Schluss

IMG_7289

Plakat in der Buchhandlung von Banon, die oben schon mal eine Erwähnung fand. Die Botschaft: Verschwendet Eure Zeit – und lest! Fotos: Bücheratlas

2 Gedanken zu “Alles Buch oder was? – Reisenotizen aus Südfrankreich (10)

  1. Pingback: Alles Buch oder was? – Zweite Lieferung | Bücheratlas

  2. Pingback: Galerie (4): Lourmarin | Bücheratlas

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s