Schluss mit der Nörgelei: Kristof Magnusson stellt seinen Roman „Ein Mann der Kunst“ im Literaturhaus Köln vor

Kristof Magnusson beim Auftritt im Literaturhaus Köln Screenshot: Bücheratlas Wer alles schlimm finde, der beweise sein kritisches Bewusstsein - eine Weile sei diese Einschätzung weit verbreitet gewesen, meint Kristof Magnusson. Ein solch hyperkritischer Kopf, den Magnusson ins Zentrum seines famosen Romans „Ein Mann der Kunst“ gestellt hat, wird als „Malerfürst“ gefeiert. KD Pratz sei ein … Schluss mit der Nörgelei: Kristof Magnusson stellt seinen Roman „Ein Mann der Kunst“ im Literaturhaus Köln vor weiterlesen

„Ich bin ein bisschen pessimistisch“: Eindrücke vom digitalen Rundgang über die Frankfurter Buchmesse

Anne Weber, Gewinnerin des Deutschen Buchpreises2020, auf der ARD-Bühne der digitalen Frankfurter Buchmesse Screenshot: Bücheratlas Der ARD-Auftritt von Anne Weber am Mittwoch gehörte zu wenigen Angeboten der digitalen Frankfurter Buchmesse, bei denen an diesem ersten Tag nicht von der Corona-Pandemie die Rede war. Das Virus ist zwar überall. Aber in diesem Gespräch über „Annette, ein … „Ich bin ein bisschen pessimistisch“: Eindrücke vom digitalen Rundgang über die Frankfurter Buchmesse weiterlesen

Malerfürst dreht durch: Kristof Magnussons rheinische Satire „Ein Mann der Kunst“

Gut, dass Ingeborg Marx ihren Sohn Constantin angerufen hat! „Du musst mich bei der Sitzung vertreten.“ sagt die prinzipiell coole Psychoanalytikerin ausnahmsweise leicht angespannt am Telefon. Welche Sitzung? Na, die mit den Vertretern von Bund und Land, bei der es um den Erweiterungsbau für das Museum Wendevogel in Frankfurt gehen wird. Ingeborg ist die Vorsitzende … Malerfürst dreht durch: Kristof Magnussons rheinische Satire „Ein Mann der Kunst“ weiterlesen