Corona-Lektüre (3): Daniel Defoe schickt Robinson Crusoe in die Isolation

Robinson Crusoes soziale Kontakte sind auf Null gestellt. Weniger geht nicht. Auf seiner „Insel der Verzweiflung“ ist er abgeschnitten „von allem menschlichen Umgang“. Das nun schon seit vielen Jahren. Da merkt man erst, wie wichtig es ist, sich mit anderen auszutauschen. Aber Resignation in der Isolation? Das ist keine Option. Das abenteuerliche Leben des Autors … Corona-Lektüre (3): Daniel Defoe schickt Robinson Crusoe in die Isolation weiterlesen

Schatzsuche auf dem Dachboden: Sarah Kirschs unveröffentlichte Gedichte

Diese Fundsache ist ein Gedicht. Moritz Kirsch, der 1969 geborene Sohn von Sarah Kirsch, hat nach dem Tod seiner Mutter im Mai 2013 ihren Nachlass geordnet. Dazu durchforstete er auch das Haus im schleswig-holsteinischen Tielenhemme bis unters Dach. Zwischen dem Allerlei, das sich auf so einem Speicher ansammelt, fand er zwei Klemmhefter aus DDR-Zeiten, die … Schatzsuche auf dem Dachboden: Sarah Kirschs unveröffentlichte Gedichte weiterlesen

Alexander von Humboldt in der Palmenwelt

Auf die Tinte kommt es an. Das wusste Alexander von Humboldt (1769–1859), als er sich von Berlin aus in Richtung Tropen aufmachte – in die „Palmenwelt“ Amerikas. Seinen  Tagebüchern entnehmen wir, welche Vorsorge er getroffen hatte, damit seine Aufzeichnungen die lange Reise überstehen konnten. So merkte er stolz an, dass die von ihm gemischten Tinten … Alexander von Humboldt in der Palmenwelt weiterlesen