Hegels Weinkarte – vom Stiftswein bis zu den Tränen Christi

Klaus Vieweg, der eine monumentale Biografie von Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770-1831) vorlegt, hat die Weine zusammengestellt, die der Philosoph geschätzt hat. Der Biograf betont in diesem Zusammenhang, wie wichtig diese Getränke für die Philosophiegeschichte waren: „Der Hegelsche Geist braucht diese Geister aus der Flasche, diese Elixiere des Teufels, sie waren seine treuesten Weggefährten“. Ohne sie würde „mancher seiner Geistesblitze fehlen“. Eine Besprechung des Vieweg-Werks, das selbstverständlich sehr viel mehr als diese Spezialität zu bieten hat, gibt es HIER. Und dies ist Hegels Weinkarte.

  • Gutedel (Chasselas) „mit Champagnernote“ vom Bieler See
  • Riesling und Gewürztraminer vom Deidesheimer Weingut Jordan (aus dem Hause des Frankfurter Weinhändlers Gogel)
  • Bordeaux (Pontak, Medoc) und Erlauer Stierblut vom Erfurter Weinhändler Ramann
  • Malbec aus Cahors
  • Haut Sauternes
  • „Würzburger Stein“ und Wertheimer (in Bamberg)
  • Burgunder (in Nürnberg)
  • „Roter Ofner“ und „Erlauer Stierblut“ aus Ungarn
  • Melniker (in Böhmen)
  • „Tränen Christi“ vom Vesuv
  • Stiftswein aus Tübingen (billig)
  • Silvaner oder Elblinger aus Metzingen oder Reutlingen
  • „Der köstliche katholische Klosterwein auf der Alpenwanderung“
  • Frankenwein vom Winzer Hornschuch aus Kitzingen
  • Weine aus Baden
  • Weine aus der Pfalz
  • Weine von Samos
  • Weine aus Malaga
  • Weine aus Nußdorf bei Wien
  • Weine von der Mosel
  • Weine von der Marne
  • Rheinwein

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s