Deutscher machte Gold zu Glasplatten: Frühe Fotografien aus dem Wilden Osten Australiens sind Welterbe der Unesco

Bernhard Otto Holtermann (1838-1885) war ein Mann des Aufbruchs. Das hat er einige Male bewiesen. Wir können uns buchstäblich ein Bild davon machen. Und das ist ein einzigartiger Anblick. Der Sohn eines Hamburger Fischhändlers war 1858 nach Australien ausgewandert, ohne Geld und ohne Englisch-Kenntnisse. Weil ihm die Arbeit als Kellner nicht gefiel, zog er 1860 … Deutscher machte Gold zu Glasplatten: Frühe Fotografien aus dem Wilden Osten Australiens sind Welterbe der Unesco weiterlesen

Verlag Faber & Faber startet sein zweites Leben mit dem Briefwechsel von Christoph Hein und Elmar Faber

Die Beziehung zwischen einem Autor und einem Verleger ist von besonderer Art. Da kreuzen sich persönliche und professionelle Neigungen und Abneigungen, da geht es um Geist und Geld, um Kunst und Betrieb, um das Private und das Öffentliche. Davon zeugen zahlreiche Briefwechsel, Tagebücher, Memoiren oder Autobiografien. Nun kommt ein schmaler, aber aufschlussreicher Band hinzu: „Ich … Verlag Faber & Faber startet sein zweites Leben mit dem Briefwechsel von Christoph Hein und Elmar Faber weiterlesen

Christoph Heins „Anekdoten aus dem letzten deutsch-deutschen Kriege“

Ein schönes Buch zum Geburtstag. Mit Anekdoten aus einem intensiven Dichterleben. Das war vermutlich die Überlegung gewesen, als sich Christoph Hein an den Band „Gegenlauschangriff“ machte. Der liegt nun vor. Aber die Freude darüber ist nicht völlig ungetrübt, jetzt, da der Schriftsteller am 8. April seinen 75. Geburtstag begeht. Es gibt einige kräftige Geschichten. Die … Christoph Heins „Anekdoten aus dem letzten deutsch-deutschen Kriege“ weiterlesen