Die Pest, der Katholizismus und die „kleine Eiszeit“: Gérald Chaix erzählt die Geschichte der Stadt Köln im 16. Jahrhundert

Der Lettner in St. Maria im Kapitol markiert den Beginn der Renaissance in Köln. Foto: Bücheratlas Wenn von Klimawandel, Migration und Epidemie die Rede ist – dann denkt man nicht sofort an das 16. Jahrhundert. Gleichwohl handelt davon der fünfte Band der groß angelegten und stetig wachsenden „Geschichte der Stadt Köln“. Nehmen wir nur die … Die Pest, der Katholizismus und die „kleine Eiszeit“: Gérald Chaix erzählt die Geschichte der Stadt Köln im 16. Jahrhundert weiterlesen

Kunst, Kaviar und Lockdown: „Welt der Renaissance“ von Tobias Roth ist eines der schönsten Bücher des Jahres

Himmlischer Ausblick zur Decke des Doms von Florenz Foto: Bücheratlas Aus dem Staunen kommt man so schnell nicht heraus. Die „Welt der Renaissance“, das von Tobias Roth herausgegebene Lesebuch im Großformat, ist ein Schatzhaus mit vielen Stockwerken. Warum das so ist? Uns fallen drei Hauptgründen ein. Sie haben zu tun mit der Epoche, der Auswahl … Kunst, Kaviar und Lockdown: „Welt der Renaissance“ von Tobias Roth ist eines der schönsten Bücher des Jahres weiterlesen