Jean-Luc Bannalec unter Artus-Forschern in der Bretagne

Frankreich-Krimis aus deutscher Feder boomen. Zu verdanken ist das nicht zuletzt Jean-Luc Bannalec. Hinter diesem französischen Pseudonym verbirgt sich ein  deutscher Verleger. Im Jahr 2012  erschien der erste Band seiner mittlerweile stattlichen Reihe von Bretagne-Krimis.   Jetzt liegt der siebte Band vor: „Bretonische Geheimnisse“. Kommissar Dupin und seine Kollegen machen einen Betriebsausflug  in den Wald von … Jean-Luc Bannalec unter Artus-Forschern in der Bretagne weiterlesen

Hausbesuch bei Nina George in der Bretagne

  "Da drüben liegt mein Sehnsuchtsort.“ Nina George weist über das Meer: ein paar Häuser aus grauem Stein. Ein  winziger Hafen. Eine Katze, die sich in der Sonne räkelt. Langsam gleiten wir mit dem Boot  am Ufer entlang.  Kerdruc  heißt der  Weiler  an der Mündung der   Avène, in den sich Nina George vor  zwölf  … Hausbesuch bei Nina George in der Bretagne weiterlesen