Der Freiheitsroman, der im türkischen Gefängnis entstanden ist: „Hayat heißt Leben“ von Ahmet Altan

Blick auf Istanbuler Spitzen Foto: Bücheratlas Ein gutes Buch“, lesen wir in „Hayat heißt Leben“, zeichne sich vor allem durch diese Eigenschaft aus: „dass es bis zum Schluss lesbar ist.“ Der Hinweis ist schon mal hilfreich. Denn „lesbar“ ist Ahmet Altans Roman bis zur letzten Seite. „Ein gutes Buch“ ist diese Neuerscheinung aus dem Verlag … Der Freiheitsroman, der im türkischen Gefängnis entstanden ist: „Hayat heißt Leben“ von Ahmet Altan weiterlesen