Haarmenschen, Nautiluspokale und tragbare Apotheken – Am Anfang des Museums war die Wunderkammer

Am Anfang war die Wunderkammer. Mit ihr fing an, was sich heute Museum nennt. Allerdings mit einem Unterschied: „In der Wunderkammer fand alles, aber wirklich alles seinen Platz“ schreibt Antonio Paolucci in einem neuen Prachtband des Taschen-Verlags. „Alles“ ist womöglich ein zu großes Wort. Aber sehr vieles fand Eingang, was den Menschen der Renaissance und … Haarmenschen, Nautiluspokale und tragbare Apotheken – Am Anfang des Museums war die Wunderkammer weiterlesen