♣ Die Lose sind gezogen – und es gibt für die Follower des Bücheratlas mehr Preise als angekündigt ♣

♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣   Fortuna hat entschieden. Die Sieger der ersten Bücheratlas-Verlosung aller Zeiten stehen fest, und die … ♣ Die Lose sind gezogen – und es gibt für die Follower des Bücheratlas mehr Preise als angekündigt ♣ weiterlesen

Malerfürst dreht durch: Kristof Magnussons rheinische Satire „Ein Mann der Kunst“

Gut, dass Ingeborg Marx ihren Sohn Constantin angerufen hat! „Du musst mich bei der Sitzung vertreten.“ sagt die prinzipiell coole Psychoanalytikerin ausnahmsweise leicht angespannt am Telefon. Welche Sitzung? Na, die mit den Vertretern von Bund und Land, bei der es um den Erweiterungsbau für das Museum Wendevogel in Frankfurt gehen wird. Ingeborg ist die Vorsitzende … Malerfürst dreht durch: Kristof Magnussons rheinische Satire „Ein Mann der Kunst“ weiterlesen

♣ ♣ ♣ Verlosung für Follower des Bücheratlas: Druckfrische Bildbände aus dem Taschen-Verlag ♣ ♣ ♣

♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣ ♣  Der Taschen Verlag feiert sein 40jähriges Bestehen mit einer Reihe von Sonderausgaben. Das Jubiläum … ♣ ♣ ♣ Verlosung für Follower des Bücheratlas: Druckfrische Bildbände aus dem Taschen-Verlag ♣ ♣ ♣ weiterlesen

All die schönen Tanker: Taschen feiert sein Verlags-Jubiläum mit vielen Sonderausgaben (und wir verlosen einige davon ♣ ♣ ♣)

Benedikt Taschen wusste schon früh, wohin die Reise gehen sollte. In Köln gründete er im Jahre 1980, einen Tag vor seinem 19. Geburtstag, einen Verlag und eröffnete in der Lungengasse die „Internationale Buchhandlung für Trivialliteratur“. Dass die Zeit reif sei, um die Karriere zu starten, tat er damals unmissverständlich kund: „Onassis hat sich ja auch … All die schönen Tanker: Taschen feiert sein Verlags-Jubiläum mit vielen Sonderausgaben (und wir verlosen einige davon ♣ ♣ ♣) weiterlesen

Mord, Lüge, Entführung: Die Shortlist zum Crime Cologne Award 2020 steht fest

Nun sind es nur noch fünf Kriminalromane. Und die haben es alle in sich. Auf der Short List zum Crime Cologne Award 2020, der auch in diesem Corona-Jahr vergeben wird, stehen nach Angaben der Veranstalter und in alphabetischer Folge: Max Annas: „Morduntersuchungskommision“ (Rowohlt) Horst Eckert: „Im Namen der Lüge“ (Heyne) Tom Hillenbrand: „Qube“ (Kiepenheuer & … Mord, Lüge, Entführung: Die Shortlist zum Crime Cologne Award 2020 steht fest weiterlesen

Sayaka Muratas nächste Attraktion: „Das Seidenraupenzimmer“ handelt von Missbrauch, Selbstbestimmung und Außerirdischen

Da sage niemand, mit so einem Leseerlebnis sei nicht zu rechnen gewesen. Sayaka Murata, der neue Stern am japanischen Literaturhimmel, hat uns schon in ihrem Roman „Die Ladenhüterin“ faszinierend deutlich gemacht, dass sie eine Geschichte in ein atemberaubendes Extrem zu zwirbeln vermag. In „Das Seidenraupenzimmer“, abermals von Ursula Gräfe ins Deutsche übersetzt,  zieht sie die … Sayaka Muratas nächste Attraktion: „Das Seidenraupenzimmer“ handelt von Missbrauch, Selbstbestimmung und Außerirdischen weiterlesen

Gustav Mahler blickt aufs Meer und zurück auf sein Leben: „Der letzte Satz“ von Robert Seethaler

„Man kann über Musik nicht reden, es gibt keine Sprache dafür“, sagt Gustav Mahler im Jahre 1911 an Bord der „Amerika“ zu einem wissbegierigen Schiffsjungen, der ihm den Tee bringt. „Sobald Musik sich beschreiben lässt, ist sie schlecht.“ Ach, so ist das! Wohl deshalb findet sich in Robert Seethalers kurzem Roman zum großen Komponisten auch … Gustav Mahler blickt aufs Meer und zurück auf sein Leben: „Der letzte Satz“ von Robert Seethaler weiterlesen

Hausbesuch bei Agatha Christie: Paul Stänner erkundet das Greenway House der Lady of Crime

Irgendwann gerät die Karte von Greenway House und seinem Park ins Rutschen. Doch ehe sich die erste Ecke endgültig aus der Verankerung löst, wandert Paul Stänners Zeigefinger eilig über das Papier. Hier, beim Pförtnerhäuschen, komme man auf das Gelände, erläutert er. Der Finger fährt weiter nach links, beschreibt eine Kurve und stoppt vor Agatha Christies … Hausbesuch bei Agatha Christie: Paul Stänner erkundet das Greenway House der Lady of Crime weiterlesen

Peter Handke ist sauer: „Jetzt hör auf, diesen Scheißdreck zu referieren“ – Malte Herwigs erweiterte Biografie des Nobelpreisträgers

Malte Herwig legt nach. Das ist richtig so. Vor zehn Jahren schloss er seine süffige Biografie über Peter Handke ab: „Meister der Dämmerung“. Seitdem ist einiges passiert. Vor allem: 2019 hat der Schriftsteller den Nobelpreis für Literatur erhalten. Die Entscheidung kam nicht nur überraschend, sondern war für nicht wenige ein Ärgernis. So unstrittig Handke eine … Peter Handke ist sauer: „Jetzt hör auf, diesen Scheißdreck zu referieren“ – Malte Herwigs erweiterte Biografie des Nobelpreisträgers weiterlesen